Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
0

Veranstaltungen

Hier erhalten Sie einen Überblick über die geplanten sowie die bereits stattgefundenen Veranstaltungen.


 

15. Oktober, 19. November, 17. Dezember – WORTSTATT Heilbronn an der HHN

Zum zweiten Mal findet an drei Samstagen an der Hochschule Heilbronn (HHN) im Rahmen des Studium Generale eine Schreibwerkstatt statt. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im vergangenen Semester unter der Leitung von José F. A. Oliver werden im Wintersemester gleich zwei Autorinnen und ein Autor jeweils einen Werkstatt-Tag gestalten. Am 15. Oktober wird Romanautorin und Journalistin Lena Gorelik ins erzählende Schreiben einführen, am 19. November gibt Lyrikerin und Übersetzerin Safye Can tiefe Einblicke in die Poesie frei, während der Abschlusstermin am 17. Dezember von Senthuran Varatharajah gestaltet wird, der mit seinem neuen Roman gezeigt hat, wie die Grenzen zwischen den Gattungen überschritten werden können. Miterarbeiterinnen, Mitarbeiter und Studierende aller Fachrichtungen sind zum Entdecken der eigenen Sprache eingeladen – auch wer noch nicht literarisch interessiert ist oder eine andere Muttersprache als Deutsch hat, ist herzlich willkommen. Die Anmeldung beginnt am 19. September, die Zahl der Teilnehmenden ist auf 18 beschränkt.
Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Programm des Studium Generale.


 

29. September – Vortragsveranstaltung an der experimenta

Am 29. September werden im Rahmen einer besonderen Kooperation erneut Fachgrenzen überschritten: Zusammen mit dem Heilbronner Science Center experimenta lädt das Projekt WORTSTATT alle sprachlich Interessierten Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler ein, die deutsche Grammatik aus einer ganz neuen Perspektive zu betrachten. Einer der beiden wissenschaftlichen Begleiter des Projekts, Prof. Dr. Jörg Roche vom Insitut für Deutsch als Fremdsprache der LMU München, stellt in seinem Vortrag "Lebenswelten und Grammatk: Was uns der Sport über die deutsche Grammatik verrät" die spannenden Zusammenhänge zwischen unserer Wahrnehmung der physischen Welt und den Strukturen der deutschen Sprache heraus, um so neue Horizonte für die Sprachvermittlung zu eröffnen. Greifbar wird all dies durch anschauliche Animationen und viele leicht verständliche Beispiele. Melden Sie sich jetzt an unter schulkommunikation@experimenta.science. Die Anmeldefrist endet am 23. September.


 

27. Juni – Kooperation mit Heilbronner Lehrkräfte-Seminar II

Den zweiten Teil der Kooperation zwischen dem Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Heilbronn (Gym) und dem Projekt WORTSTATT bildet ein ausführliches Werkstattgespräch mit Senthuran Varatharajah, in dem der Autor, der über breite Erfahrungen mit Schreibwerkstätten verfügt und dessen innovative und produktionsorientierte Ansätze für den Unterricht auch in der Dialoge-Reihe vertreten sind, mit angehenden Lehrkräften verschiedener Fachrichtungen in ein moderiertes Gespräch tritt und über Mehrsprachigkeit, Interkulturalität, Schreiben auf Deutsch und die Relevanz von Literur für eine tiefgehende Kultur- und Sprachvermittlung diskutiert. Im Anschluss an den Austausch mit den Lehrkräften folgt eine öffentliche Lesung aus Varatharajahs neuem Roman.


 

23. Juni – Kooperation mit Heilbronner Lehrkräfte-Seminar I

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Heilbronn (Gym) und dem Projekt WORTSTATT finden am 23. Juni ein Vortragund Workshop zur Diversität in der aktuellen deutschsprachigen Literatur in den Räumlichkeiten des Seminars statt. Geleitet werden beide Veranstaltungen vom Lyriker und Essayisten José F.A. Oliver, der über jahrzehntelange Erfahrung in der produktiven Literaturvermittlung verfügt und auch das Konzept des Projekts maßgeblich mitgestaltet hat. Angehenden Lehrkräften sollen so Impulse für einen breit angelegten und gegenwartsnahen Deutschunterricht vermittelt werden. Ergänzt werden die seminarinternen Veranstaltungen durch eine öffentliche Lesung aus Olivers Werk in der Aula des Seminars, mit besonderem Fokus auf Texten, die mit anderen Autorinnen und Autoren in Dialog treten.


 

April/Mai 2022 – Dreitägige Schreibwerkstätten an Heilbronner Schulen

Von Anfang April bis Anfang Mai finden sechs schulartübergreifende Schreibwerkstätten zu den Themenfeldern Identitäten, Emotionen, Lebenswelten für Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe an Heilbronner Schulen statt.

Den Auftakt bildet eine Werkstatt an der Dammrealschule vom 05. – 07. April, unter der Leitung von Akos Doma, gefolgt von einer Werkstatt am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium vom 07. – 11. April,  geleitet von Lena Gorelik, und einer Werkstatt am Justinus-Kerner-Gymnasium vom 08. – 12. April ebenfalls mit Akos Doma.

Nach Ostern wird die Veranstaltungsreihe mit zwei Werkstätten an der Heinrich-von-Kleist-Realschule vom 25. – 27. April mit den Leiterinnen Zehra Çırak und Safiye Can fortgesetzt, bevor sie mit einer Werkstatt vom 28. April bis 2. Mai an der Elly-Heuss-Knapp-Gemeinschaftsschule mit Zehra Çırak ihren Abschluss findet.

Erfahrungsberichte zu den Schreibwerkstätten finden Sie bald hier.


 

09./23./30.04.22 – WORTSTATT Heilbronn an der HHN

An drei Samstagen im April findet an der Hochschule Heilbronn (HHN) im Rahmen des Studium Generale eine Schreibwerkstatt für Studierende statt. Diese Auftaktveranstaltung zur Kooperation zwischen der HHN und dem Projekt Wortstatt Heilbronn im Dialog mit dem Titel Ich meine D:ich wird vom vielfach ausgezeichneten Lyriker, Übersetzer und Essayisten José F. A. Oliver  geleitet. Am 09., 23. und 30. April laden die HHN und das Projekt Studierende aller Fachrichtungen zum Entdecken der eigenen Sprache ein – auch wer noch nicht literarisch interessiert ist oder eine andere Muttersprache als Deutsch hat, ist herzlich willkommen. Die Anmeldung beginnt am 07. März, die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 beschränkt.
Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Programm des Studium Generale.