Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
0

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Sarah Lehnert zeigt Arbeiten zu Hesse

Vernissage im Literaturhaus: Freitag, 22. April,18 Uhr

Als Körper ist der Mensch immer eins, als Seele nie“, heißt es in Hermann Hesses Roman „Der Steppenwolf“, derzeit übrigens Abiturthema im Fach Deutsch. Die Heilbronner Künstlerin Sarah Lehnert, Jahrgang 1992, Mitglied im Heilbronner Künstlerbund, zeigt ab Freitag, 22. April, ihre Arbeiten zu Hermann Hesse im Literaturhaus Heilbronn. Um 18 Uhr ist Vernissage. Nach der Begrüßung durch Karin Schüttler, Leiterin des Schul-, Kultur- und Sportamtes, führt die promovierte Kunsthistorikerin und Germanistin Carla Heussler in die Arbeiten von Sarah Lehnert ein.

Lehnert setzt sich zum Ziel, die von Hesse stets betonte Vielschichtigkeit der Seele wie auch seines Romans durch ein von Hand gebundenes Künstlerbuch umzusetzen. Dabei verwendet sie unterschiedliche Stilmittel sowie Materialien und Techniken, um diese Vielschichtigkeit ins Gestalterische zu übersetzen. Die Grafiken Lehnerts verweben Wort- und Bildzitate in surrealistischer Manier und laden ein, sich als Morgenlandfahrer in eine bessere Welt der Ideen zu träumen. Die Künstlerin zeigt zudem einen Film zu ihren Zeichnungen. Musikalisch umrahmen „Unger und Pettendorfer“, Gitarre & Saxophon, die Vernissage.

Der Eintritt ist frei. Eine verbindliche Anmeldung ist bis Donnerstag, 21. April per E-Mail: literaturhaus@heilbronn.de, oder per Telefon 07131 56-2668 erbeten.

Am Sonntag, 29. Mai, findet außerdem um 15 Uhr eine kleine Finissage statt, bei der Sarah Lehnert im Literaturhaus Heilbronn noch einmal ihr Buch zu den Hesse-Illustrationen vorstellt.