zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
0

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Fast 100 Freunde des Literaturhauses Heilbronn

Gerd Kempf Vorsitzender des Förderkreises

Zur Unterstützung des neuen Literaturhauses, das Ende Juli eröffnet wird, hat sich jetzt der Förderverein „Freunde des Literaturhauses Heilbronn e.V.“ gegründet. 106 Interessierte hatten sich auf Einladung des Literaturhauses im Innenhof des Deutschhofs eingefunden. 96 von ihnen haben die Gründungssatzung unterzeichnet und sind damit Gründungsmitglieder.

„Es ist mir wichtig, dass wir mit dem Literaturhaus am Trappensee eines der wenigen historischen Kleinode wieder den Heilbronnerinnen und Heilbronnern zurückgeben“, sagte Oberbürgermeister Harry Mergel bei seiner Begrüßung. Umso willkommener sei die von Anfang an stets breite Resonanz zur Unterstützung seiner Idee eines Literaturhauses für Heilbronn.

Zum Vorsitzenden der „Freunde des Literaturhauses Heilbronn e.V.“ wählte die Versammlung unter der Leitung von Kurt Bauer, Leiter des städtischen Rechtsamts, den langjährigen Lokalchef der „Heilbronner Stimme“ und ehemaligen Stadtrat Gerd Kempf. Der studierte Germanist und Theologe betonte: „Das Literaturhaus am Trappensee ist ein Glücksfall für Heilbronn – traumhaft, dass meine Heimatstadt nun wie Hamburg, München, Frankfurt, Berlin oder Stuttgart ein Literaturhaus hat.“

Kempfs gleichberechtigten Stellvertreterinnen sind Sibylle Mösse-Hagen und Professor Dr. Bärbel Renner, Schatzmeisterin ist Natascha Mundinger, Schriftführer Andreas Sommer. OB Harry Mergel, Bürgermeisterin Agnes Christner und Literaturhausleiter Dr. Anton Knittel sind kraft Amtes Mitglieder des Vorstands, dem zudem als Beisitzer angehören: Malte Höch, Gabriele Langohr, Dr. Albrecht Merkt, Ulrike Morschheuser, Isabella Peimann-Schaak, Dr. Helmut Scholl, David S. Terino und Nico Weinmann.

„Es war für uns selbstverständlich, dass sobald es die geltenden Hygieneregeln zulassen, möglichst viele Mitglieder bei der Gründung dabei sein sollten. Und nun aus dem Stand so viele Freunde des Literaturhauses zu haben verleiht dem Projekt weiteren Schub,“ sagt Literaturhausleiter Dr. Anton Knittel.

Neben Lesungen, Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und kleineren Tagungen werden im Literaturhaus am Trappensee künftig auch standesamtliche Trauungen möglich sein.

Zweck des neuen Vereins „Freunde des Literaturhauses Heilbronn“ ist neben der finanziellen Förderung und einer gesellschaftlich breiten Verankerung insbesondere auch die ehrenamtliche Unterstützung bei Veranstaltungen.

Interessenten für den Förderkreis „Freunde des Literaturhauses Heilbronn“ melden sich bitte unter E-Mail: literaturhaus@heilbronn.de oder per Telefon unter 07131 56-2668.

Strahlende Gesichter nach der Gründungsversammlung bei Vorstand und Beisitzerinnen und Beisitzer des Förderkreises Freunde des Literaturhauses Heilbronn

Strahlende Gesichter nach der Gründungsversammlung bei Vorstand und Beisitzerinnen und Beisitzer des Förderkreises "Freunde des Literaturhauses Heilbronn"