zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
0

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Debütpreisträger Leander Fischer liest

Sonntag, 11. Juli, 11 und 15 Uhr, Literaturhaus Heilbronn

In der Literaturhaus-Reihe „Debüt am See“ gastiert am Sonntag, 11. Juli, um 11 und um 15 Uhr der jüngst mit dem österreichischen Debütpreis ausgezeichnete Schriftsteller Leander Fischer mit seinem Roman „Die Forelle“ am Trappensee.

In seinem Debütroman um die Kunst des Fliegenfischens und den perfekten Köder entspinnt Leander Fischer eine ganze Welt, in der Themen wie Kunst und Nachahmung, Natur und Umwelt, Gesellschaft und Politik Österreichs in den 80er Jahren, aber auch die bis in die Gegenwart nachwirkende nationalsozialistische Vergangenheit eine wichtige Rolle spielen.

Leander Fischer, 1992 im österreichischen Vöcklabruck geboren, absolvierte ein Studium des Kreativen Schreibens und des Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Er veröffentlichte mehrfach in Zeitschriften. Er nahm 2019 am Ingeborg-Bachmann-Preis teil und wurde mit dem Deutschlandfunk-Preis ausgezeichnet. 2020 erhielt er im Rahmen des Österreichischen Buchpreis den Debütpreis.

Die Karten für den Einlass  können für 10 Euro unter www.diginights.com/literaturhaus erworben werden.